Pornokino gay dt erotik

pornokino gay dt erotik

...

Sexspielzeuge molliger akt


pornokino gay dt erotik

.

Eine zaghaft auf mein Knie gelegte Hand verweilt dort keine drei Sekunden. Beim Rausgehen will sie mir noch die Kinosäle im Keller zeigen. Ich winke ab, sie geht alleine.

Ob ihr der Kunde, der jetzt durch die Tür kommt, folgen wird? Er schaut sich um. Selber Ort, ein paar Stunden später.

Mit meiner Tageskarte kann ich bis zum nächsten Morgen so oft wiederkommen wie ich will — oder gleich bleiben. Von der Hure von vormittags keine Spur mehr. Versprenkelt Sitzende legen Hand an sich selbst an und schauen sich um. Um sie herum ein Pulk von fünf, sechs Männern.

Manche mehr, manche weniger bekleidet, alle mit dem Schwanz in der Hand, warten sie, bis sie an der Reihe sind. Sechs Euro kostete die Tageskarte, sechs Euro kostete der Sex. An der Wand stehend beobachte ich die Szenerie — das Dunkel ist so viel dunkler in Sexkinos, denke ich.

Am nächsten Tag, Hamburg liegt Grau in Grau. Vom obligatorischen Sexshop führt eine Eisentür in den Keller. Über die Öffnungszeiten der Sauna informiert ein Wisch.

Bezahlen und der Türsummer gibt den Weg frei. Vor mir an der Kasse zeigt ein älterer Herr seinen Kassenbon vor — er war heute schon mal da. Doch um sich Pornos anzuschauen, kommt hier wohl Niemand hin. Der ältere Herr ist längst verschwunden, als ich die Kellertreppe hinabsteige. Links bunte Metallspinde, Holzbänke, Umkleiden wie in der Turnhalle.

Hier darf man auch nackt sein. Ich taste mich vorsichtig durch das Gewirr an Gängen vor. Irgendwo ist die Sauna, irgendwo auch die Duschen. Eine Frau auf Pfennigabsätzen bewegt sich durch meinen Augenwinkel. Eine Prostituierte, eine Swingerin? Ich folge ihr mit Abstand, im Dunst des faden Lichtes erkenne ich das Profil eines Mannes, der im Nirgendwo verschwindet. Zugucken kann hier jeder, und mitmachen, wenn die Tür geöffnet wird. Unten höre ich die Tür gehen.

Lederschuhe, Anzughose, ein langer Mantel tauchen in meinem Blickfeld auf. Aus den Kabinen, die die Gänge teilweise flankieren, stöhnen. Die Türen, meist verschlossen, nur einer bietet sich den vorbeigehenden Besuchern nackt an. Doch wer Kunden gewinnen und halten will, der muss sich heutzutage was einfallen lassen. Die Zeiten von reinen Kabinenkinos, in denen Mann gegen Münzeinwurf für schnelle Erleichterung sorgen kann, sind vorbei.

Auch Kinosäle alleine lohnen sich nicht. In anderen Kinos gibt es etwa Darkrooms, Andreaskreuze, Käfige. Ich bin 52 Jahre alt und Schwul ich finde das Kino sehr gut und schön auch der Sexhop in Kino selbst bin ich wen ich kann und Zeit habe wenn ich rein gehe bin ich auch schon mal Nackt ohne die Kleidung ich finde mich auch Feier und auch schön für dieses Kino gibt es denn Daumen.

Verrückte Verkäufer der im unteren Bereich arbeitet der mich immer wieder rausjagt ich habe nie was falsch gemacht! Ich kenne das Kino seit mehr als 20 Jahren.

Der Rest ist arg heruntergekommen und siffig. Es riecht nach Rauch. Unter der Woche mittags sind fast nur älter Männer da, Stricher in letzter Zeit keine mehr. Die Bildschirme sind teilweise sehr alt und funktionieren nicht mehr. An ganz wenigen Tagen hatte ich mal Glück, dass jemand jüngeres da war. Besser als das meiste in Berlin, Hamburg und Köln. Nach Alter und Vorlieben gut gemischtes Publikum und reger Betrieb, werktags vor allem zwischen 16 und 18 sowie 20 und 22 Uhr. Praktisch ist meist schon Die älteren Stammgäste sind meist unaufdringlich, die jüngeren nur selten arrogant und teilweise für ein solches Kino erstaunlich attraktiv.

Trotzdem klappt das gerade hier erstaunlich oft. Das macht wohl die viele Laufkundschaft in Eile, aus Deutschland und aller Welt, bis hin zu den "Jackpots": Insgesamt weniger Gerenne und Gechecke als früher, aber auch weniger Anzugträger in der Mittagspause.

Paar Stricher stören da gar nicht, bleiben in aller Regel höflich. Nicht zu vergessen die sehr gute Filmauswahl. Der Zigarettenqualm nervt manchmal, ist aber noch erträglich. Bei meinen drei Besuchen in der letzten Woche am Dienstagabend, Donnerstagabend und Freitags zwischen 13 und 15 Uhr war Donnerstagabend am meisten los und die geilste Stimmung.

Ich hoffe daher, dass dies keine Abschiedsbesuche waren, sondern das New Man noch ein paar Jahre geöffnet bleibt. Die 12 Euro für die Tageskarte haben sich noch jedesmal gelohnt.

Also Jungs und Männer: War im Juni 2x mittags da, reger Betrieb, auch noch um 14 Uhr, und 1x spätabends, wenige Besucher, aber viel Interesse, einmal vier Wiederholungen, also nutzt die lezten Tage! Das Gebäude wurde verkauft und wird Ende des Jahres übergeben. Also schnell noch hingehen. Ab nächstem Jahr gibts nur noch Luxuswohnungen da. An einem Wochentag in der Mittagszeit da gewesen.

War extrem wenig los auch keine Banker in der Mittagspause oder so , vielleicht max. Nackt gecruised mit Cockring bei guter Durchblutung. Trotzdem erst mal no Action so übel seh ich nun nicht aus. Später wurde wenigstens mir im Sling das A Hatte mir mehr versprochen. Gemischte publikum viele turke und arabe. Ich kome immer zu meine. Aktuell wird ein Teil renoviert. Etwas in die Jahre gekommen, aber man arbeitet ja gerade dran.

Das Publikum war gemischt, ab 35 aufwärts. Vielleicht wegen der Baustelle etwas ruhiger. Ein paar mehr Papierhandtuchspender und Papierkörbe wären topp! Sehr aufdringlicher Stricher, der einen direkt am Eingang abfängt und dann beschimpft wenn man ihn nicht will. Wenn denn wenigstens mal Stricher dagewesen wären.

Die ganze City scheint bereinigt worden zu sein. Vom Hbf bis zur Alten Gasse nix. Man sollte denken wer im Park pennt oder Drogen nimmt, der muss irhendwie an Geld kommen. Auch über diese Romeodings nix zu finden. Gleich ob Osterferien oder danach. Gleich on 17, 20 oder 22 Ijr.

Klar sind zwölf Euro für das Kino ziemlich happig, aber die neuen Kabinen sind echt Klasse. Jack in die Kabine gesetzt und kann innerhalb kürzester Zeit mit meinen Löchern immer einiges bedienen. Erst ein paar mal jetzt da gewesen, aber immer geil. Klar sind auch mal stricher aber aufdringlich sind die nicht. Hatte da schon echt geile actions Hallo, wo ist da der eingang zum Gay-Kino.

Wenn man gerade aus die Treppen hinauf geht, kommt man zum stinknormalen Hetero-Kino. Wie komme ich ins Gay-Kino? Das Kino hat stark nachgelassen. Viele die früher da waren gehen nicht mehr hin. Zudem ist das Personal teilweise auch noch unfreundlich Besuch- wieder voll zufrieen.

War am Dienstag im Kino und es war echt erfolgreich. Ich bekam was ich wollte und soviel ich davon wollte.. Wer darauf steht ist dort gut aufgehoben. Die andern können ihr Geld besser anlegen. Ich war heute drin, mittlerweile werden schon 12 Euro Eintritt verlangt, nur weil 3 Wände umgestellt wurden.

Der Nichtraucherbereich ist auch völlig sinnlos, wenn der Rest der Räumlichkeit völlig verqualmt ist und einem die Klamotten stark danach stinken. Das Publikum nur noch Opas. Stricher habe ich schon lange keine mehr gesehen. Wann sollen angeblich sooo viele da sein? War letzte Woche drin. Hoffentlich folgt der Rest auch noch. Finde es da nicht schlecht und ehrlich gesagt sehe ich da NIE stricher Geh öfters mal in meiner Mittagspause hin und lass mich da schön verwöhnen in den glory holes oder auch in en, privat zimmer kann man da spass haben Wer von euch geht denn da noch hin?

Stricher, Stricher und nochmal Stricher. Offensichtlich auch Junkies die dringend Geld für Stoff benötigen und deshalb aggressiver auftreten, hier ist Vorsicht geboten. Sehr viel Stricher dort. Hin und wieder interessantes Publikum- aber eher selten. Es drängen sich alle Kunden - darunter viele Stricher - auf wenig Raum.

Die Stricher sind dort wohl gern gesehen, denn sie pflegen guten Kontakt zum Personal. Wer Sex für Geld sucht, ist gut aufgehoben. Ansonsten eher nicht zu empfehlen, weil auch viel geraucht wird und die Kleidung nach dem Besuch stark müffelt. Sehr wenig entspannend in jeder Hinsicht. Achtung, aggressive Stricher dort!!! Es halten sich sehr viele Stricher dort auf.

Das ist normalerweise kein Problem, wenn klar ist das Geld verlangt wird. Da ich Sex für Geld nicht geil finde, habe ich die Session gestoppt. Ich bin zurück ins Kino und habe das Personal informiert. Hilfe gab es dort nicht "Man könne nichts machen. Gott sei Dank konnte ich den Stricher abhängen. Ich gehe nicht mehr hin. Bin Anfänger und habe mal eine Frage zu den Tugenden. Sitze ich im Kino nackt, oder mache ich mich nur frei, wenn ich mir einen hobeln will?

Danke für Eure Hilfe! War gestern mittag da und habe wenig auszusetzen. Insgesamt ist dieses Kino seinen Preis von 10 Euro wert. Bin Montag zwischen Der Laden ist nicht weiter zu empfehlen. Es wird Zeit das in Frankfurt mal ein richtiger Pornoladen aufmacht wo Freundlichkeit,Sauberkeit und Ehrlichkeit gross geschrieben wird. Ich kann leider die vorherigen Einträge nur bestätigen.

Der Laden ist klein und dafür sind dort zu viele Stricher unterwegs. Das Kino bei WOS ist für immer geschlossen!! Jetzt sammel sich hier, stricher,Taschendieben und Abzozialer. Wenn schon immer schlecht war,ist jetzt zum kotzen! Überfüllt, keine freie Kabinen,verraucht. Hauptsache die Kasse stimmt. Den Rest spiel keine Rolle! Ein Fall für das Gesundheitsamt!! Ich habe heute zum ersten Mal besucht, und was ist erlebt habe, gehört verboten.

Nur kettenraucher dort, ohne Räume für nicht raucher, Dreck überall und altes und kaputtes Publikum. Das so was noch erlaubt ist? War letzte woche da.

Das Kino ist zum vergessen,vernebel von rauchen und ohne Schutz-Räume für nicht raucher! Überall Dreck und Taschendiebe,nur für Kerle, die woanderes keine Chance haben. Zu klein und 10 Euro Entritt viel zu viel,für die Leistung. Wer Opas und ein schmuddelig kino sucht,dann ist dort richtig-die Eintritt 10 Euro zu teuer-die Kabinen viel zu klein-überall Rauch und eine Luft zum kotzen-auf keinen Fall zu empfehlen.

Das New Man im Dr. Alt, ungepflegt, schlechte Bildqualität, viel zu hell und das Personal recht unfreundlich! War einmal gegen Mittag da und es war mehr los, als ich erwartet hatte. Mitarbeiter fand ich sehr freundlich. Im darkroom muss man etwas aufpassen, aber ok. Bin schnell fündig geworden hatte ein sehr entspannendes geiles Erlebnis in einer der Kabinen. Sind recht klein aber ausreichend. Ein wenig teuer für das was geboten wird! Ne zeitlang war der Laden ja okay, aber mittlerweile ist er nicht mehr zu empfehlen.

Rumänen und Bulgaren gehen da ein und aus, und auf seine Wertgegenstände sollte man auch sehr gut aupassen. Und wenn du dich dann beschwerst, schmeiss dich einer ihrer ekligen Rausschmeisser vor die Tür. Kein Laden, in dem Schwule gern gesehen sind. Ich kenne viele, die da schon Hausvebot bekommen haben, wenn sie sich beschwert haben. Dem Personal ist es ziemlich egal, was im Laden passiert.

War letzte Woche Nachmittags dort, war angenehm überrascht. Puplikum mittlere Jg, werde wieder hingehen. Ich arbeite dort seit Mai und mir gefällt es sehr gut da. Wir achten darauf, dass keine Stricher in den Laden kommen.

Es kann schon mal vorkommen, dass Stricher versuchen reinzukommen, gerade bei mir Neuen. Bei bekanntwerden und wenn ein Gast darauf hinweist, schmeisse ich die Stricher raus.



An den titten aufhängen strapse für dicke

  • Voyeur party erfahrungen mit eis de
  • Devote lustsklavin plakias fkk strände
  • 721




Gemeinsames masturbieren nutten regensburg